Von A bis Z - Das Wichtigste in Kürze

An dieser Stelle finden Sie die wichtigsten Informationen über die wisoak und unser Angebot. In alphabetischer Reihenfolge finden Sie alles Wissenswerte rund um unsere Aus-, Fort- und Weiterbildungen.

Wir konnten hier nicht all Ihre Fragen beantworten? Dann helfen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch weiter.

Anmeldemöglichkeiten

Sie können sich online auf dieser Website anmelden, schriftlich mit unserem Anmeldeformular und auch persönlich an einem unserer Standorte. Wenn Sie unsicher sind, ob ein Kurs zu Ihnen passt, nutzen Sie bitte vor Ihrer Anmeldung die kostenlose Beratung in unseren Fachbereichen. Einige Tage nach der Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung. Bei Online-Anmeldungen schicken wir Ihnen eine E-Mail.

Eine Abmeldung ist nur schriftlich möglich. Einzelheiten dazu finden Sie in den ausführlichen Anmelde- und Teilnahmebedingungen. Beachten Sie dabei bitte die genannten Fristen. Manchmal finden sich nicht genügend Teilnehmende für eine Veranstaltung. Dann benachrichtigen wir Sie frühzeitig über die Absage des Angebots. Bereits bezahlte Gebühren bekommen Sie dann selbstverständlich zurückerstattet.

Online-Anmeldung zu den Angeboten

Wenn Sie sich für einen Kurs online anmelden möchten, legen Sie ihn zunächst in den Warenkorb, indem Sie innerhalb der Detaildarstellung eines Kurses unten auf den Button "Zum Warenkorb hinzufügen" klicken. Sie können in Ruhe stöbern und sich mehrere Kurse in den Korb packen. Erst wenn Sie sich entschieden haben, gehen Sie auf den Warenkorb-Button und markieren anschließend die Kurse, die Sie wirklich belegen möchten. Die Buchung einschließlich der Online-Anmeldung erfolgt über den Button "Ausgewählte Veranstaltungen buchen". Nun haben Sie 3 Möglichkeiten der Online-Anmeldung:
a) Sie buchen ohne Registrierung
b) Sie registrieren sich, indem Sie ein Benutzerkonto anlegen. Falls Sie häufiger Kurse bei uns buchen, müssen Sie Ihre Angaben nicht erneut eintippen.
c) Sie haben sich früher schon registriert und loggen sich mit Ihrem Passwort in Ihr Benutzerkonto ein. Hier können Sie auch sehen, welche Kurse Sie früher bereits belegt haben.

Warteliste

Grundsätzlich ist jeder Kurs buchbar, der auf der wisoak-Homepage erscheint. Nun kann es aber sein, dass bei Kursen die Maximalzahl an Teilnehmenden erreicht ist. Wir wissen aus Erfahrung, dass immer mal wieder Teilnehmer zurücktreten müssen. Wenn ein Kurs ausgebucht ist, erscheint unten anstelle des Buttons "Zum Warenkorb hinzufügen" der Button "Auf Warteliste buchen". In der Reihenfolge der Anmeldungen bieten wir Interessenten frei werdende Plätze an.

Die Arbeitnehmerkammer Bremen ist eine in der Bundesrepublik nahezu einzigartige Einrichtung und hat die Aufgabe, die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Bremen und Bremerhaven zu vertreten. Zur Arbeitnehmerkammer gehören alle abhängig Beschäftigten
im Bundesland Bremen mit Ausnahme der Beamten. Die wisoak ist eine Einrichtung der Arbeitnehmerkammer. Damit leistet die Arbeitnehmerkammer einen wichtigen Beitrag zur beruflichen Qualifikation von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Außerdem können sich Mitglieder der Arbeitnehmerkammer kostenlos in Fragen des Arbeits- und Sozialrechts beraten lassen.

Die Aufstiegsfortbildung dient dazu, durch Erweiterung von Qualifikationen im Beruf voranzukommen. In der Regel setzt die Aufstiegsfortbildung eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine einschlägige, meist mehrjährige Berufserfahrung voraus. Sie ist häufig durch Regelungen der Länder (z.B. Fachschulen), des Bundes oder der Kammern (z.B. Meisterprüfung) festgelegt (vgl. Bundesinstitut für Berufsbildung).

Die wisoak - Fachschule für Altenpflege bietet folgende berufliche Ausbildungen an: Altenpflegehelfer/in (einjährig), Pflegehelfer/in (zweijährig), Altenpfleger/in (dreijährig). Die Fachschule für Logopädie beginnt einmal im Jahr, in der Regel im September, die Ausbildung zum/r Logopädin/en.

Die wisoak verfügt über vier Bildungsstätten an den Standorten in Bremen-Bertha-von-Suttner-Straße, Bremen-Dölvestraße, Bremen-Nord und Bremerhaven sowie über ein Seminarhaus in Bad Zwischenahn. Alle Gebäude sowie die Unterrichtsräume sind barrierefrei und mit Rollstühlen gut zu erreichen. Zudem stehen Fahrstühle zur Verfügung. In allen Gebäuden befinden sich behindertengerechte Toiletten.

Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen ServicePoint (Telefonnummern rechts).

Die wisoak bemüht sich, Menschen mit Behinderungen in ihre Regelangebote zu integrieren. Dies kann zum Beispiel dadurch geschehen, dass Prüfungszeiten verlängert werden. Bitte spechen Sie den/die Dozent/in oder den/die verantwortlichen Bildungsmanager/in an.

Bezüglich unserer Webseite wisoak.de sowie der Unterseiten sind wir laufend bemüht, sie vor dem Hintergrund der technischen Möglichkeiten so barrierearm wie möglich zu gestalten. Bilder werden mit Tags versehen, so dass sie von spezieller Software für Blinde und Sehbehinderte verlesen werden können. Die Schriftgröße lässt sich durch den jeweiligen Nutzer durch Drücken der Tastenkombinationen "Strg" (Steuerung) und "+" (Pluszeichen) vergrößern beziehungsweise "Strg" und "-" (Minuszeichen) verkleinern.



Arbeitnehmer, deren Betriebe ihren Sitz im Land Bremen haben, können für viele Veranstaltungen Bildungszeit bei Ihrem Vorgesetzten beantragen. Ihr Gehalt fließt in dieser Zeit weiter, die Kosten für die Weiterbildung trägt der Arbeitnehmer selbst. Infrage kommen nur Angebote, die im jeweiligen Bundesland als Bildungszeit anerkannt sind. Dem Arbeitnehmer stehen 10 Arbeitstage in zwei Kalenderjahren zu. Bildungszeit müssen Arbeitnehmer spätestens 6 Wochen vorher bei Ihrem Arbeitgeber beantragen. Dem Antrag ist die Anerkennung des Kurses als Bildungszeit beizulegen. Diese Bestätigung bekommen Sie beim Weiterbildungsanbieter. Der Arbeitgeber kann den Antrag nur aus wichtigen betrieblichen Gründen ablehnen. Details über Bildungszeit im Land Bremen finden Sie hier auf der Seite der Arbeitnehmerkammer. Eine Übersicht zu weiteren Regelungen und Angeboten finden Sie unter www.iwwb.de/links/bildungsurlaub.

Die Änderung von Bildungsurlaub zu Bildungszeit wurde am 26.09.2017 vom Bremer Senat beschlossen. Neben dem Titel ändert sich, dass die Angebote kompetenzorientiert ausgerichtet sein sollen.

[Gesetzestext Bildungszeitgesetz 2017]

[Verordnung zum Bildungszeitgesetz 2017]

[altes Bildungsurlaubsgesetz 2010]

Bis Ende 2019 gilt eine Übergangsfrist für die anerkannten Weiterbildungsträger und Anbieter von Bildungszeiten, den neuen gesetzlichen Anforderungen nachzukommen. Weitere Informationen zum Thema Bildungszeit auf www.bildungszeit.bremen.de.

Theorie und Praxis zu verknüpfen ist die große Stärke der wisoak. Deshalb suchen wir für unsere Fort- und Weiterbildungen sowie Kurse und Seminare engagierte frei- und nebenberuflich tätige Dozentinnen und Dozenten.

Sie haben Interesse, verfügen über Lehrerfahrung und für die wisoak-Angebote notwendigen fachlichen Kenntnisse? Sie verfolgen die aktuellen Debatten über eLearning und Modularisierung? Oder haben darüber hinaus gehende Ideen? Dann melden Sie sich gerne bei uns - wir freuen uns auf Sie.

Wenn Sie zum Erfolg der wisoak beitragen möchten, finden Sie hier unsere aktuellen Vakanzen:


Gerontolog_in / Soziolog-in / evtl. Psycholog_in für folgende Themenbereiche:

Lernfeld 2.1. Lebenswelten und soziale Netzwerke beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen  - 120 Stunden in 3 Ausbildungsjahren

Inhalte: mit existentiellen Erfahrungen des Lebens umgehen können, Altern als Veränderungsprozess, Ethniespezifische und interkulturelle Aspekte, Glaubens- und Lebensfragen, Menschen mit Behinderung im Alter, Sexualität im Alter, Soziale Beziehungen, Demographische Entwicklungen, Alltag und Wohnen im Alter, Gerontologie, Familienbeziehungen und soziale Netzwerke alter Menschen, Glaubens- und Lebensfragen.

Lernfeld 2.2. Alte Menschen bei der Wohnraum- und Wohnumfeldgestaltung unterstützen – 60 Stunden in 3 Ausbildungsjahren

Inhalte: Ernährung, Haushalt, Schaffung eines förderlichen und sicheren Wohnraums und Wohnumfelds, Wohnformen im Alter, Hilfsmittel und Wohnraumanpassung.

Lernfeld 4.3. Mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen umgehen - 80 Stunden in 3 Ausbildungsjahren

Inhalte: Berufstypische Konflikte und Befindlichkeiten, Spannungen in der Pflegebeziehung, Burn-out-Syndrom, Macht und Ohnmacht, Nähe Distanz, Intimität, Ekel, Scham, Gewalt in der Pflege, Mobbing.

Infos/Bewerbungen:
Heike Lemke
Klassenleitung / Schulleitung

Telefon:  0421-44 99-877
Fax:       0421-44 99 930
Email:    h.lemke@wisoak.de 


Kurzfristig Honorardozent/-innen für die Pflege gesucht

Wachstum braucht Unterstützung

Wir suchen zur Verstärkung unseres Dozent/-innenteams in der Altenpflegeschule engagierte Honorarkräfte in verschiedenen Themenbereichen.

Fach Deutsch
Grundlagen der deutschen Sprache in Zusammenarbeit mit den Klassenleitungen, um Fachelemente zu integrieren.

Fach Politik
Grundlagen des politischen Systems in Deutschland, Besonderheiten, politische Systeme, aktuelle politische Themen und Entwicklungen

Bereich Medizinische Grundlagen / Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre
Grundlagen, altersspezifische Veränderungen, Erkrankungen im Alter, chronische Erkrankungen

Gerontopsychiatrie                                     
Psychiatrische Erkrankungen im Alter (z.B. Demenz, Depression, Suchterkrankungen, Schizophrenien)

Geschichte der Pflege                                
Die Entwicklung der Pflege im Verlauf der Zeit in Deutschland im Vergleich mit anderen Ländern

Lernen lernen                                                
Wie kann ich das Lernen wieder lernen?

Lebenswelten und soziale Netzwerke
Lebenswelten, Lebensformen älterer Menschen, Gestaltung des Alltags, Angehörigenarbeit

Wohnraumgestaltung                                
förderliche / hinderliche Faktoren, Hilfsmittel, Förderprogramme, sichere Umgebung

Tagesgestaltung
Biografiearbeit, Beschäftingungsangebote, Planung von Aktivitäten, Durchführung von Maßnahmen
             
Rahmenbedingungen                                 
rechtliche Rahmenbedingungen in der Pflege, betriebswirtschaftliche Rahmenbedingungen in Einrichtungen, Organisationsformen in der Pflege, Netzwerke in der Pflege, aktuelle Entwicklungen, SGB XI und V

Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung                                       
Grundlagen, interne / externe Sicherung, Modelle und Maßnahmen

Es ist eine Tätigkeit an der Altenpflegeschule der wisoak in Bremen - Hastedt.

Ich freue mich auf Ihre Bewerbung und auf das Kennenlernen

Matthias Schnäpp (Dipl. Pflegewirt, MPH)
Geschäftsbereichsleitung

wisoak
Wirtschafts-und Sozialakademie
der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH
Dölvesstraße 8
28207 Bremen
Telefon     0421-44 99 621
Fax              0421-44 99 930
Email          m.schnaepp@wisoak.de


Dozent/in gesucht in Bremerhaven für "Sozialpädagogisches Handeln"

Im Rahmen der Ausbildung/Umschulung zur/m Sozialassistentin/en der Wirtschafts- und Sozialakademie in Bremerhaven, suchen wir ab sofort eine/n Dozenten/in für das Fach "Sozialpädagogisches Handeln". Bei Interesse melden sich bitte bei Frau Birgit Spindler (0471 595-22) oder b.spindler@wisoak.de

In der wisoak und ihrer näheren Umgebung gibt es mehrere Möglichkeiten, sich mit Getränken und Essen inclusive warmem Mittagessen zu versorgen. (Überblickskarte als PDF)

Kaffee etc.
Im wisoak-Bildungszentrum Bertha-von-Suttner-Straße 17 steht während der Öffnungszeit im vierten Stock ein Kaffee-Automat mit unterschiedlichen Sorten zur Verfügung. Ein weiterer Automat dort bietet diverse Kaltgetränke und Snacks. Dasgleiche gilt für den Standort Dölvesstraße 8.

Brötchen etc.
Brötchen sowie ein Sortiment an Backwaren aller Art finden Sie in den Bäckereien Behrens-Meyer in der Einfahrt zu Lidl (Hastedter Heerstraße 25) zwischen 6 und 18h sowie Müller-Egerer im Baumarkt Bauhaus (Stresemannstraße 14, Ecke Steubenstraße) von 7 bis 20h.

Warmer und wechselnder Mittagstisch
•    Im Hellweg Zentrum – etwa 300m vom Bildungszentrum Bertha-von-Suttner-Straße 17 entfernt – bietet das „Hellweg-Restaurant“ während der Öffnungszeiten des Zentrums Kaffee, Getränke und einen täglich wechselnden Mittagstisch sowie dauerhaft eine Reihe von kleinen Menüs rund um das Thema Pommes. Menüplan unter: http://www.harvey-empfiehlt.de/

•    Das „Stresemann’s Gasthaus“ – offiziell Stresemannstraße 13, zu Fuß 400m vom Bildungszentrum Bertha-von-Suttner-Straße 17 über Feuerkuhle (Richtung Bildungszentrum Dölvesstraße 8) – bietet pro Tag mehrere und wechselnde Mittagsmenüs (incl. Alternativen zu Schweinefleisch, teilweise 1 vegetarisches) zwischen 11.30h und 14.30h sowie dauerhaft eine Reihe von Menüs rund um das Thema Schnitzel. Menüplan unter: http://www.stresemanns.de/.

Die wisoak bietet passgenaue, auf die speziellen Bedarfe von Unternehmen zugeschnittene Trainings und Veranstaltungen an. Dabei stehen Ihnen die Gesamtheit unserer Themen und Dozenten zur Verfügung. Die Seminare richten sich je nach Zielgruppe an Auszubildende, Fachkräfte und Führungskräfte oder Unternehmensleitungen.

Sie hätten gerne ein Angebot für ein Firmenseminar? Bitte wenden Sie sich an einen unserer Ansprechpartner. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Sie stehen am Anfang ihrer Berufslaufbahn und haben in punkto Gehalt noch Luft nach oben. Oder Sie sind derzeit arbeitssuchend und möchten sich für Ihren nächsten Job weiterbilden. Auch dann ist das Geld meist knapp. Das heißt umgekehrt: Über haben Sie zurzeit eigentlich nichts. Um Ihnen trotzdem einen Anreiz zur liefern, gibt es eine Reihe von Fördermöglichkeiten, vom "Meister-Bafög" über den Bremer "Weiterbildungsscheck" bis hin zum "KammerCard-Rabatt". Wir haben sie auf einer eigenen Seite aufgelistet.


Sie arbeiten in Bremen oder Bremerhaven? Dann schnell kostenlos Ihre KammerCard anfordern und von den zahlreichen Angeboten profitieren. Mitglieder der Arbeitnehmerkammer erhalten für Kursangebote, Seminare und Weiterbildungen der wisoak - Wirtschafts- und Sozialakademie ermäßigte Preise und auf Wunsch eine kostenlose Weiterbildungsberatung.

Selbstverständlich ist bei uns auch Ratenzahlung möglich. Bitte wenden Sie sich in dieser Sache an den für die jeweilige Fortbildung verantwortlichen Bildungsmanager.

Für die Teilnahme an Bildungsveranstaltungen der Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen gGmbH (wisoak) gelten - soweit nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart worden ist - die aktuellen Teilnahmebedingungen der wisoak.

Während Fortbildungen an den vorhandenen Qualifikationen in einem bestehenden Beruf ansetzen, qualifiziert eine Umschulung für einen anderen Beruf. Sie soll dazu dienen, Erwerbstätige, die ihre bisherige Tätigkeit aufgeben müssen oder wollen, auf eine neue berufliche Tätigkeit vorzubereiten. Darüber hinaus dient Umschulung dazu, Arbeitslosen eine Grundlage zu liefern, um wieder in ein Beschäftigungsverhältnis vermittelt zu werden. Umschulungen enden i.d.R. mit dem Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Die Bundesagentur für Arbeit fördert entsprechende Maßnahmen auf der Grundlage des SGB III (vgl. Bundesinstitut für Berufsbildung).

Als Weiterbildung gilt traditionell die „Fortsetzung oder Wiederaufnahme organisierten Lernens nach Abschluss einer unterschiedlich ausgedehnten ersten Bildungsphase“ (Deutscher Bildungsrat). Dabei kann eine primär beruflich und eine primär allgemein und politisch orientierte Weiterbildung unterschieden werden. Allerdings gehen beide Bereich ineinander über, z.B. dann, wenn in beruflichen Weiterbildungmaßnahmen erworbene Kompetenzen in ihren Effekten über die Arbeitssituation hinaus verweisen und etwa im privaten Bereich angewandt werden können. Zur beruflichen Weiterbildung gehören die Fortbildung (Anpassungs- und Aufstiegsfortbildung) , die Umschulung und das arbeitsplatznahe Lernen . Neben dem organisierten Lernen in spezifisch dafür vorgesehenen Bildungseinrichtungen umfasst Weiterbildung aber auch ein intentionales Lernen in den unterschiedlichsten Lebenszusammenhängen (z.B. Arbeit, Freizeit). Menschen eignen sich an den verschiedensten Orten mit Hilfe der unterschiedlichsten Medien Wissen an.

Weiterbildungseinrichtungen können sich durch Zertifizierungsgesellschaften begutachten lassen und erhalten durch die Erfüllung bestimmter Qualitätsstandards ein Gütesiegel (z.B. DIN ISO, TQM, LQW). Die wisoak als hundertprozentige Tochter der Arbeitnehmerkammer Bremen - einer Körperschaft des öffentlichen Rechtes - ist eine von der CERTQUA zertifizierte und nach dem Bremischen Weiterbildungsgesetz "anerkannte Einrichtung".