Ausbildungsberufe

Altenpfleger*in                                                                                           

Zurzeit durchlaufen an der wisoak 6 Kurse die Altenpflegeausbildung. Der letzte Kurs nach dem Pflegegesetz wird 2022 das Examen ablegen.        

Pflegefachfrau/ Pflegefachmann
mit Vertiefung Altenpflege

nach dem neuen Pflegeberufegesetz, geplanter Start 01.04.2020

Die generalistische Pflegeausbildung an der Pflegeschule der wisoak.

„Generalistik“ bedeutet, dass die bisherigen Pflegeberufe Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einem Beruf zusammengefasst werden.
Das Ziel dabei ist, die Qualität und die Attraktivität der pflegerischen Ausbildung zu stärken.
Der Ausbildungsvertrag wird mit einem unserer zahlreichen Kooperationspartner aus der stationären Langzeitpflege oder der ambulanten Pflege abgeschlossen.
Neben dem generalistischen Abschluss „der Pflegefachfrau/ des Pflegefachmannes mit der Vertiefung Altenpflege“ können die Auszubildenden entscheiden, ob für das 3. Ausbildungsjahr die Spezialisierung gewählt wird, die zum Abschluss „der Altenpflegerin/ des Altenpflegers“ führt.
Die gesetzliche Grundlage bildet das Pflegeberufegesetz (PflBG)

Ausbildungsbeginn

01.04.2020 (71300F20-Kurs GF20)
01.10.2020 (71302H20-Kurs GH20)

Die Ausbildung dauert 3 Jahre

Theoretische Unterrichtsstunden: mind. 2100 Std. als Blockunterricht.
Dabei werden Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt, die zur prozessorientierten Pflege und Versorgung von Menschen aller Altersstufen befähigen.
Zusätzlich zum regulären Unterricht bieten wir Unterstützung durch individuelle Lernförderung an.
Unterrichtszeiten von 8:15 – 15:30 Uhr
Praktische Unterrichtsstunden: mind.  2500 Std. im Früh-, Spät- und Wochenenddienst.

Einsatzgebiete der praktischen Ausbildung

•    Mind. 1300 Stunden beim Träger der praktischen Ausbildung
•    Pflichteinsatz in der ambulanten Akut-/ Langzeitpflege
•    Pflichteinsatz in der stationären Akutpflege
•    Pflichteinsatz in der Pädiatrischen Versorgung
•    Pflichteinsatz in der psychiatrischen Versorgung

Zugangsvoraussetzungen

•    Mittlerer Schulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss
•    Hauptschulabschluss zusammen mit einer erfolgreich abgeschlossenen zweijährigen    Berufsausbildung
•    Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen einjährigen Pflegehelferausbildung
•    Abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung
•    Gesundheitliche Eignung

 

 

 

Beratung