Berufsfachschule für Sozialassistenz in Bremerhaven

 

Die Ausbildung/Umschulung zur Sozialassistentin:zum Sozialassistenten in der Berufsfachschule für Sozialassistenz der Wirtschafts- und Sozialakademie vermittelt theoretische und praktische Kenntnisse und Fertigkeiten, die Sie befähigen, in sozialpädagogischen Einrichtungen zu arbeiten. Wenn Sie Freude daran haben, mit Kindern zu arbeiten und in der Lage sind, Kinder mit ihren jeweils individuellen Persönlichkeiten anzunehmen, dann sollten Sie sich bewerben. Das Berufsbild der Sozialassistentin:des Sozialassistenten ist in erster Linie gekennzeichnet durch ergänzende und unterstützende Wirkung im Erziehungs- und Bildungsprozess. In Abstimmung mit anderen pädagogischen Fachkräften betreuen Sie in Krippen und Kindertagesstätten (Kleinst-) Kinder bis zu 6 Jahren sowie einzelne Kinder, die einen spezifischen Förderbedarf aufweisen. In Einzelfällen können Sie auch im Bereich der Schulassistenz/ -integration tätig werden.


Schwerpunkte: 

  • die Bildungsprozesse des Kindes begleiten und unterstützen
  • eine pädagogische Grundhaltung einnehmen und reflektiert pädagogisch handeln
  • Beziehung zum Kind herstellen und eine professionelle Bindung eingehen
  • das Kind in seinen Stärken wahrnehmen und die individuelle Entwicklung begleiten
  • Spiel- und Lernangebote entwickeln und umsetzen Aneignung von Methoden, mit dene schrittweise pädagogische Sachverhalte analysiert und in einen Gesamtzusammenhang gestellt werden können
  • mit Kindern arbeiten, die einen Förderbedarf haben

Inhalte: 

  • Sozialpädagogische Grundlagen
  • Sozialpädagogisches Handeln
  • Kommunikation und Sprache 
  • Kreatives Gestalten
  • Musisch-rhythmisches Gestalten
  • Gesundheit, Gesellschaft und Ökologie
  • Natur/Umwelt/Technik
  • Vertiefungskurse wie z.B. Gebärdensprache, Deeskalationstraining, Tiergestützte Pädagogik

Teilnahmevoraussetzungen: 

Folgendes muss erfüllt sein, um zur Ausbildung zugelassen zu werden:

  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung
  • vollständige Bewerbungsunterlagen
  • Lebenslauf, Lichtbild, Geburtsurkunde, Nachweis der Schulbildung, ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs, erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
  • Nachweis einer Vorqualifizierung von mindestens 160 Theoriestunden - sowie 4 Wochen Praxiserfahrung im sozialpädagogischen Bereich, z.B. afz-Projekt ›Perspektive Kita‹
  • ggfs. Sprachzertifikat B2.

Dauer:

Die Ausbildung wird in 16 Monaten durchgeführt. Der theoretische Unterricht findet in der wisoak statt, der praktische Anteil wird in einer Kindertageseinrichtung absolviert.

Unterrichtszeiten:

Theorie und Praxisblöcke wechseln sich ab. Der theoretische Unterricht ist täglich von 8.3015.30 Uhr. Die Praxiszeiten können hiervon abweichen.

Abschlussprüfung:

Die Abschlussprüfung besteht aus einer fachpraktischen Aufgabe, einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Nach erfolgreich bestandener Prüfung kann die Berufsbezeichnung ›Staatlich anerkannte Sozialassistentin / Staatlich anerkannter Sozialassistent‹ geführt werden.

Teilnahmegebühr:

Die Kosten für die Teilnahme können von der Agentur für Arbeit oder vom Jobcenter mit Bildungsgutscheinen übernommen werden. Sprechen Sie dafür die für Sie zuständigen Sachbearbeiter:innen in den Agenturen an.

 

 

 



Informationen zu den nächsten Kursen

  • Vorqualifizierung zur Ausbildung/Umschulung zum/zur Sozialassistent/in, voraussichtlich Oktober 2021, Bremerhaven
  • Umschulung zur/zum Sozialassistent/in, voraussichtlich März 2022, Bremerhaven
  • Informationsflyer 

Informationen

Bremerhaven:
Wir bieten Ihnen persönliche Beratungsgespräche an.
Bitte rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin.
Wir freuen uns auf Sie!

Beratung