Projekt "Grundbildung für Mitarbeiter aus Pflege und Betreuung" (GaBi III)

Pflegekräfte im berufsbezogenen Deutschunterrricht

Berufsbezogene Qualifikationen in den Modulen Deutsch, EDV und soziales Miteinander /Kommunikation erweitern

Das durch den Europäischen Sozialfonds (ESF)  geförderte Projekt GaBi III richtet sich an Beschäftigte aus Pflege und Betreuung in stationären und ambulanten Einrichtungen sowie Mitarbeiter, die in Hauswirtschaft / Küche mit versorgungsbedürftigen, häufig alten Menschen arbeiten.
Ungelernte, aber auch gut qualifizierte, langjährige Beschäftigte können im Berufsalltag an ihre Grenzen stoßen. Sie benötigen täglich eine gute mündliche und schriftliche Sprachkompetenz. Für Pflegende mit einem Migrationshintergrund stellen beispielsweise Wortschatz und Grammatik in der Pflegedokumentation oder beim Lesen von Fachliteratur eine Hürde dar.
Das Dokumentieren am PC, Verwalten von Dateien und das fachbezogene Recherchieren im Internet bedeuten für viele Mitarbeiter oft eine ganz neue Herausforderung.
Ebenso ist die enge Zusammenarbeit von Pflegenden in eigenen Teams und mit anderen Berufsgruppen, Ärzten, Patienten, Angehörigen, Betreuungskräften notwendig und nicht immer leicht umzusetzen.
Das Projekt holt die Teilnehmer_innen genau dort ab, wo Probleme und Herausforderungen im Berufsalltag auftreten und verbessert die individuellen Fähigkeiten.
Die Qualifizierung findet in den 3 Modulen statt, die einzeln oder komplett besucht werden können. Die Mitarbeiter werden von den Betrieben für die Schulungen freigestellt. Aufgrund der ESF-Förderung fallen keine Kursgebühren an.

Projekt "Grundbildung für Mitarbeiter aus Pflege und Betreuung" (GaBi II)

Die Dozentinnen und Dozenten des Projektes Grundbildung: Thomas Daroszewski, Natascha Buts, Svetlana Babakova, Wiebke Siebert-Bettinger, Matthias Schnäpp

Im Rahmen des durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Projektes GaBi II werden an der WiSoAk im Kompetenzzentrum Gesundheit seit Herbst 2016 Schulungen durchgeführt. In den Modulen Deutsch, EDV und Kommunikation können berufsbezogene Qualifikationen erweitert werden. Die Dozent_innen freuen sich. Sie haben bisher über 80 Teilnehmer_innen in kleinen Gruppen individuell und erfolgreich gefördert.

Wiebke Siebert-Bettinger
Projekt Grundbildung
w.siebert-bettinger@wisoak.de
4499-719

Grundbildung Deutsch, EDV und soziales Miteinander in den Bereichen Pflege und Betreuung

(Projektzeitraum: 01.10.2016 – 30.09.2017)

Ziel des ESF- Projektes ist die Entwicklung und Umsetzung einer Grundbildungskonzeption für Beschäftigte im Bereich Pflege und Betreuung. Zur Zielgruppe gehören Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (an- und ungelernte Beschäftigte oder auch Fachkräfte) in Betrieben der Altenpflege und Betreuung  (ambulant, stationäre, teilstationär, offene Altenhilfe). Es sind Menschen, denen es an deutscher Sprachkompetenz (mündlich und/oder schriftlich), an gesellschaftlicher Grundbildung sowie IT-Grundbildung fehlen kann.

Ziel ist die Verbesserung der individuellen Fähigkeiten (in Sprache, Schrift, Kommunikation, sozialer Grundbildung) und dadurch eine potentielle Optimierung der Zusammenarbeit im beruflichen Team mit einer gleichberechtigten und eigenverantwortlichen Teilhabe am beruflichen Leben und in der Arbeit mit versorgungsbedürftigen Menschen.

Die Qualifizierung findet in Modulen statt, die einzeln oder komplett besucht werden können. Die Mitarbeiter werden von den Betrieben für die Schulungen freigestellt. Aufgrund der ESF-Förderung fallen keine Kursgebühren an.

Kontakt / Beratung:
Wiebke Siebert-Bettinger / w.siebert-bettinger@wisoak.de
Telefon 0421 – 4499719

Diese Projektbeschreibung als PDF (zum Ausdrucken, Mailen etc.)

Allgemeiner Flyer

ESF Bremen
SWAH Bremen

Kontakt