Ausstattung der Schule

Die Schule verfügt für die Ausbildung über:

  • drei Klassenräume
  • sieben videovernetzte Therapieräume (eingerichtet nach Therapieschwerpunkten) zum Teil mit Beobachtungsmöglichkeiten durch Einwegscheiben
  • einen Medienraum
  • eine Bibliothek mit Internetarbeitsplätzen
  • einen Materialraum
  • und eine Cafeteria

Die Bilder vermitteln einen kleinen Eindruck der räumlichen Möglichkeiten. In diesen Räumen lassen sich gut Projektunterrichte durchführen. Z.B. die beiden Praxisprojekte am Ende des zweiten Semesters, in dem 10 Studierende im Team mit einer Lehrlogopädin mit 8 PatientInnen täglich arbeiten. Das Projekt dauert acht Wochen. Drei Wochen davon werden  in einer Gruppe Patienten mit Stimmstörungen und in der Parallelgruppe Patienten mit Aphasie täglich einzeln und in der Gruppe behandelt. Diese Patientenphase wird vor- und nachbereitet. Ziele des Projektes sind, Fach-, Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz zu differenzieren und mit theoretischen Wissensbereichen zu verknüpfen.  Der Lernprozess findet an verschiedenen Orten der Schule statt: Im Gruppenarbeitsbereich in der Bibliothek mit PC- Anschluss und Internetarbeitsplätzen, in den Therapieräumen, den Beobachtungsräumen, im Seminarraum und natürlich auch in den Pausenbereichen. Weitere fotografische Impressionen über Räumlichkeiten und natürlich die Ausbildung finden Sie unter "Galerie"

Sitzecke Bibliothek ©wisoak Logopädie Bremen
PC-Arbeitsplätze in der Bibliothek ©wisoak Logopädie Bremen
Sitzgruppe ©wisoak Logopädie Bremen
Praktische Übung am Klavier ©wisoak Logopädie Bremen
Cafeteria ©wisoak Logopädie Bremen
Innenhof ©wisoak Logopädie Bremen


Sitzecke in der Bibliothek für Arbeitsgruppen

©wisoak Logopädie HB
©wisoak Logopädie HB
©wisoak Logopädie HB
©wisoak Logopädie HB