Erfolgreicher Workshop zum sprachsensiblen Unterrichten beim NDZ in Hamburg

Am 27.04.2017 hat Natascha Buts, Fachkraft Deutsch bei wisoak G - Kompetenzzentrum Gesundheit, bei dem Erfahrungsaustausch der norddeutschen Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, einen Workshop zur Gestaltung von sprachsensiblen Klausuren und Prüfungen durchgeführt. Bei der gut besuchten Veranstaltung des Norddeutschen Zentrums zur Weiterentwicklung der Pflege (NDZ) in der Handwerkskammer Hamburg stand das Thema Klausuren im Mittelpunkt. Frau Buts hat mit ihrem Workshop spannende Diskussionen und einen regen Austausch ausgelöst. Die Rückmeldungen waren sehr positiv und die Teilnehmer/-innen konnten viel für sich mitnehmen. Weitere Veranstaltungen zu dem wichtigen Thema Sprachsensibilität im Unterricht und bei Klausuren sind in Planung.

Das Kompetenzzentrum Gesundheit der Wirtschafts- und Sozialakademie Bremen beschäftigt sich im Rahmen mehrerer Projekte mit dem Thema Sprachsensibilität. Viele Auszubildende können sich ohne Mühe im Alltag verständigen. Ihre bildungssprachlichen Fähigkeiten reichen aber häufig nicht aus, um eine Ausbildung erfolgreich zu bewältigen. Sie haben Schwierigkeiten, im Unterricht fachbezogene Texte zu verstehen, eigene Texte zu schreiben sowie Zusammenhänge im Unterricht zu begreifen und zu erklären. Viele  scheitern außerdem an den nicht verständlich formulierten Klausur- und Prüfungsaufgaben. Das betrifft nicht nur Personen mit Migrationshintergrund, sondern auch muttersprachliche Teilnehmer_innen. Diese Hürden können mit gezielter Unterstützung durch sprachsensible didaktisch-methodische Strategien überwunden werden.

Ansprechparter:
Matthias Schnäpp,
Geschäftsbereichsleiter wisoak G -
Kompetenzzentrum Gesundheit
m.schnaepp@wisoak.de
0421 4499-621



Telefonische Beratung

Bremen
Telefonischer Kontakt:
0421-4499-5

Bremen-Nord
Telefonischer Kontakt:
0421-669031

Bremerhaven
Telefonischer Kontakt:
0471-595-0